Kinder erleben Gemeinschaft, Handwerk, Umweltbildung und Waldpädagogik im Mittelalterlichen Dorf Steinrode

Als besondere Gäste waren zum Großen Wolletag am Samstag, den 28. Mai vier junge Schafe im Mittelalterlichen Dorf Steinrode zu Besuch!

Felix
Felix
August
August

Hann, Nanni, Felix und August wurden mit der Flasche aufgezogen und lassen sich auch streicheln, wenn sie nicht gerade Ruhe brauchen zum wiederkäuen, schlafen, chillen...

Nanni & Hanni
Nanni & Hanni

Steinrode-Bote Mai 2016

Dieses Jahr feiert das Jugendwaldheim Steinberg seinen 60. Geburtstag. Mittlerweile heißt es Waldpädagogisches Zentrum und in direkter Nachbarschaft haben Kinder zusammen mit Libellula das Mittelalterliche Dorf Steinrode aufgebaut. Zum Jubiläum luden das Niedersächische Forstamt und Libellula e.V. zum gemeinsamen Tag der offenen Tür ein. Das gesamte Gelände bot bei wunderbarem Wetter ein sehr vielfältiges und buntes Familien-Programm; in Steinrode lag der Schwerpunkt dieses Jahr auf der Wolle, entsprechend unserem pädagogischen Konzept, den Weg vom Rohstoff zum Produkt erleben und begreifen zu können. Weitere Bider in Kürze auf dieser Seite :)

"Tag der offenen Tür im Waldpädagogikzentrum auf dem Steinberg" Ankündigung des Großen Waldtages aus der HNA.

Steinrode war auch wieder bei der Natur-Rallye der Arbeitsgemeinschaft der Biologischen Lernorte der Region Kassel (www.BioLeKa.de) zum 100. Jubiläum des Botanischen Garten Kassels am 22. Mai vertreten. An der Station "Mittelalterliches Dorf" lernten die Kinder, dass die Menschen in einem Dorf mitten im Wald im Mittelalter die Pflanzen besonders gut kennen mussten, um leckere Wildkräuter und Gewürze von giftigen und heilenden Pflanzenarten unterscheiden zu können und auch z.B. Bäume erkennen zu können, die gutes Bauholz liefern. In einem Pflanzenmemory suchten sie dann wie eine Biene auf der Wiese mindestens fünf Blüten und Blätter aus der Umgebung und trugen sie in ihren Laufzettel ein, was gleich eine tolle Rechtschreib-Übung war. Erfolgreiche Pflanzensucher durften sich dann einen Pinsel aus Roßhaar und Holunder oder eine Kordel aus pflanzengefärbter Wolle basteln und mit nach Hause nehmen (das können übrigens Schulklassen an ganzen Tagen oder Wochen und alle Besucher jeden Sonntag im Mittelalterlichen Dorf auch tun - und dazu vieles, vieles mehr -> siehe "Programm")

Bioleka_Bot_Gart_KS_20160522_173533.jpg

Blüten und Blätter ansehen, bevor sie mit dem Tuch abgedeckt werden und sie dann auf der Wiese sammeln, die die Gärtner extra für unsere Station nicht gemäht hatten, was auch die Bienen erfreute :) Wiesenkerbel, Gänseblümchen, Scharfer Hahnenfuß, Eiche und Feldahorn waren fünf der Pflanzenarten aus dem Memory.

Bioleka_Bot_Gart_KS_20160522_173703.jpg

Am 7. Mai war der große Holz- und Räumtag in Steinrode. Wir haben wie ein Rückepferd Fichten- und Eichenstämme aus dem Wald gezogen, sie mit dem "Planwagen" ins Dorf gebracht und dort ordentlich gestapelt und trocken gelagert. Nebenbei wurde das Dorf aufgeräumt und alte Weidenzäune neu geflochten. Im Team macht die Arbeit gleich viel mehr Spaß, nach der Arbeit an der frischen Luft schmeckt das gemeinsame Essen (und Trinken :) gleich viel besser.

Allen fleißigen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön! Wir freuen uns jetzt schon auf viele leckere Brote und Flammkuchen aus dem Lehmbackofen, gemütliche Abende am Lagerfeuer und warme Öfen in den Häusern!

"Ich bin klein - ich pass rein"
"Ich bin klein - ich pass rein"
empty